Posts mit dem Label Bastei Lübbe werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Bastei Lübbe werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Rezension: Wie das Feuer zwischen uns von Brittany C. Cherry


 ACHTUNG:
Zweiter Band einer Buchreihe. Können jedoch unabhängig voneinander gelesen werden, da jedes eine abgeschlossene Liebesgeschichte enthält!

Diese Reihe wird von jedem hochgelobt und da ich selber auch immer wieder gerne Herzensgeschichten lese, konnte ich nicht anders und habe nun auch zugegriffen. Wenn auch als erstes mal zum zweiten Teil. 

Wie das Feuer zwischen uns von Brittany C. Cherry, Band 1 

LYX by Bastei Lübbe / Taschenbuch: 377 Seiten
Kostenpunkt: E-Book 9,99 €, TB  12,90 €
Erschienen: Juli 2017



Band 1: Wie die Luft zum Atmen
Band 2: Wie das Feuer zwischen uns
Band 3: Wie die Stille unter Wasser
Band 4: Wie die Erde um die Sonne 


 

Es gab einmal einen Jungen, den ich liebte.

Logan Francis Silverstone und ich waren das komplette Gegenteil. Ich tanzte, er stand still. Er brachte kein Wort heraus, ich hörte nie auf zu reden. Er konnte sich kaum ein Lächeln abringen, während ich zu keinem einzigen finsteren Blick fähig war.

Doch in der Nacht, als er mir die Dunkelheit zeigte, die in ihm tobte, konnte ich nicht wegsehen.

Wir waren beide zerbrochen und zusammen doch irgendwie ganz. Alles an uns war falsch, und doch fühlte es sich irgendwie richtig an.
Bis zu dem Tag, als ich ihn verlor.

Es gab einmal einen Jungen, den ich liebte.

Und ich glaube, ein paar Atemzüge lang, für einige wenige Momente liebte er mich auch.

Rezension: Die Chroniken der Verbliebenen - Der Glanz der Dunkelheit von Mary E Pearson

ACHTUNG:
Vierter Band einer Buchreihe und kann daher Spoiler zu Vorgängern enthalten!


Der Glanz der Dunkelheit von Mary E. Pearson, Band 4

ONE by Bastei Lübbe / Hardcover: 448 Seiten
Kostenpunkt: E-Book 13,99 €, HC 18,00 €
Erschienen: März 2018








Band 1: Der Kuss der Lüge
Band 2: Das Herz des Verräters
Band 3: Die Gabe der Auserwählten

Band 4: Der Glanz der Dunkelheit

 

Siehst du die schöne Seite der Dunkelheit?
Sie fühlt sich an wie der Kuss eines Schatten.
Sie ist eine Berührung, so sanft wie Mondlicht.
Sei ganz still, dann fühlst du ihn auch - den Glanz der Dunkelheit.


Lias Zukunft könnte so einfach sein. Rafe wünscht sich nichts mehr, als sie zur Königin an seiner Seite zu machen. Doch Lia spürt, dass andere Aufgaben auf sie warten. Sie muss ihrem Heimatland zu Hilfe eilen. Für Morrighan würde sie notfalls auch in die Schlacht ziehen. Während sie Rafe schweren Herzens zurücklässt und einer ungewissen Zukunft entgegenreitet, quälen sie viele Fragen. Kann sie es schaffen, den drei Königreichen Morrighan, Venda und Dalbreck endlich Frieden zu bringen? Wie soll sie im Kampf gegen ihren Gegenspieler, den Komizar von Venda, bestehen? Und wird es für Rafe und sie eine Zukunft geben?

Rezension: SAVE ME von Mona Kasten


 Diese Rezension basiert auf einem kostenlosen Rezensionsexemplar, enthält aber meine eigene und freie Meinung.
Dieser Beitrag ist nach § 6 TMG als Werbung zu kennzeichnen.

Gerade die Romance-Bücher der Autorin haben es mir bisher angetan. Sie versteht es den Leser mit so viel Gefühl an die Geschichte zu binden, dass man gar nicht anders kann als unbedingt weiter lesen zu wollen. :)

SAVE ME von Mona Kasten

Bildrechte LYX


Taschenbuch: 498 Seiten
Sprache: Deutsch
Reihe: 1 / 3
Kostenpunkt: E-Book 9,99 €, TB 12,90 €
Erschienen: Februar 2018


Band 1: SAVE ME
Band 2: SAVE YOU (ET: Mai 2018)
Band 3: SAVE US (ET: August 2018)

 

Sie kommen aus unterschiedlichen Welten.
Und doch sind sie füreinander bestimmt.

Geld, Glamour, Luxus, Macht ― all das könnte Ruby Bell nicht weniger interessieren. Seit sie ein Stipendium für das renommierte Maxton Hall College erhalten hat, versucht sie in erster Linie eins: ihren Mitschülern so wenig wie möglich aufzufallen. Vor allem von James Beaufort, dem heimlichen Anführer des Colleges, hält sie sich fern. Er ist zu arrogant, zu reich, zu attraktiv. Während Rubys größter Traum ein Studium in Oxford ist, scheint er nur für die nächste Party zu leben. Doch dann findet Ruby etwas heraus, was sonst niemand weiß ― etwas, was den Ruf von James‘ Familie zerstören würde, sollte es an die Öffentlichkeit geraten. Plötzlich weiß James genau, wer sie ist. Und obwohl sie niemals Teil seiner Welt sein wollte, lassen ihr James ― und ihr Herz ― schon bald keine andere Wahl -

Rezension: Verliere mich. Nicht. von Laura Kneidl


 Diese Rezension basiert auf einem kostenlosen Rezensionsexemplar, enthält aber meine eigene und freie Meinung.
Dieser Beitrag ist nach § 6 TMG als Werbung zu kennzeichnen.

Wie habe ich mich auf diese Fortsetzung der Dilogie gefreut. Der erste Band hat mich regelrecht gefangen genommen, faszinieren und gleichzeitig verzaubern können. Es ging gar nicht anders, als dass ich ziemlich zügig weiterlesen musste.

Verliere mich. Nicht. von Laura Kneidl



Taschenbuch: 481 Seiten
Verlag: LYX by Bastei Lübbe
Sprache: Deutsch
Reihe: 2 / 2
Kostenpunkt: E-Book 9,99 €, TB 12,90 €
Erschienen: Januar 2018


Band 1: Berühre mich. Nicht.
Band 2: Verliere mich. Nicht.

 

Sie fürchtet sich vor der Liebe. Doch noch mehr fürchtet sie, ihn zu verlieren ...

Mit Luca war Sage glücklicher als je zuvor in ihrem Leben. Er hat ihr gezeigt, was es bedeutet, zu vertrauen. Zu leben. Und zu lieben. Doch dann hat Sage' dunkle Vergangenheit sie eingeholt - und ihr Glück zerstört. Sage kann Luca nicht vergessen, auch wenn sie es noch so sehr versucht. Jeder Tag, den sie ohne ihn verbringt, fühlt sich an, als würde ein Teil ihrer selbst fehlen. Aber dann taucht Luca plötzlich vor ihrer Tür auf und bittet sie, zurückzukommen. Doch wie soll es für die beiden eine zweite Chance geben, wenn so viel zwischen ihnen steht?

Auslosung: Gewinnspiel zur Verlagswoche Bastei Lübbe


Es freut mich riesig, dass sich doch einige Teilnehmer bei meiner Verlagswoche mit Bastei Lübbe eingefunden haben. Mir selber hat es ja unheimlichen Spaß gemacht, die einzelnen Berichte zu erstellen, den Verlag näher kennenzulernen und einfach tiefer einzutauchen. Aber umso mehr freut es mich zu sehen, dass es euch auch interessiert hat. Natürlich gab es auch etwas zu gewinnen, aber anhand eurer Antworten konnte ich sehen, dass ihr euch wirklich mit beschäftigt habt und das freut mich eigentlich am meisten. :)

Ich bedanke mich vielmals bei allen die mitgemacht und somit die Woche belebt haben. 💖

Wirklich faszinerend fand ich übrigens die Bücher-Highlights, da diese sich oftmals tatsächlich überschnitten haben. ;)

Es hat mir auf alle Fälle wieder riesigen Spaß gemacht und ich hoffe euch ebenfalls. 

Auch wenn es heute nur einen Gewinner geben wird, heißt das nicht traurig sein. Es wird noch weitere Gewinnspiel geben und vor allem habe ich vor, noch ein paar andere Verlage zu durchleuchten. Wenn man mal angefangen hat, dann kann man nicht mehr aufhören. *gg*
Ihr dürft also gespannt sein, wenn es auch noch etwas dauern dürfte. Die Vorbereitung dazu nimmt doch immer viel Zeit in Anspruch.

Doch bevor ich es vergesse, hier noch mein Gewinner der Verlagswoche.

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH an....


ERDBEERSEKT testet


Bitte melde dich per Mail mit deiner Versandadresse und deinem Wunschbuch aus dem  Frühjahrsprogramm an ruby.celtic@gmail.com.



Bastei Lübbe Woche: Vorstellung Lesejury


Zu Bastei Lübbe gibt es seit Mai 2016 eine tolle Lesecommunity. Die Lesejury wurde ins Leben gerufen und hat, wenn ich das richtig mitbekommen habe, einen wirklich schnellen Zuwachs von lesebegeisterten Menschen bekommen, derzeit liegt die Mitgliederzahl bei über 11.000. Dabei finde ich diese Communitiy nicht nur sehr schön ausgearbeitet, sondern sie bietet einen als Leser eine grandiose Übersicht, viele nützliche Funktionen und die Möglichkeit an Aktionen teilzunehmen. 

Aus diesem Grund geht es heute am letzten Tag unserer Verlagswoche um genau diese Lesecommunity!


Wenn man bei der Lesejury unter den Punkt „Was ist die Lesejury“ nachschaut, dann findet man diese einfache aber doch aussagekräftige Erklärung:

Die Lesejury ist eine Community, die sich an lesebegeisterte Menschen richtet und Ihnen eine Plattform zum Austausch bieten möchte. Hier kannst du:
  
--> Bücher lesen und rezensieren, die noch nicht erschienen sind
--> Gemeinsam mit anderen buchbegeisterten Menschen in Leserunden diskutieren
--> Autoren persönlich kennenlernen
--> An exklusiven Gewinnspielen und Aktionen teilnehmen
--> Bonuspunkte sammeln und diese gegen tolle Prämien eintauschen


Ich persönlich bin tatsächlich schon relativ früh mit eingestiegen, war aber definitiv nicht von Beginn an dabei.

Letztlich ist diese Community ähnlich bzw. fast gleich wie viele anderen auch schon. Dennoch bin ich hier immer wieder gerne. Zwar habe ich leider nicht ganz so viel Zeit, mich hier so richtig aktiv am Community-Leben zu beteiligen, aber das habe ich auch bei anderen nicht. Doch gerade für Menschen, die sich gerne auf diese Weise mit anderen lesefreudigen Menschen austauschen, ist es eine super Idee und vor allem erkennt man schnell, welche Personen einen ähnlichen Lesegeschmack haben und so natürlich die perfekten Quatschpartner wären. ;)

In dieser Community hat man als Lesebegeisterter verschiedene Möglichkeiten, wie oben schon aufgezeigt.

Es können unter anderem Rezensionen zu gelesenen Büchern online gestellt werden. Hierbei finde ich sehr schön, dass dies nicht nur für Bastei Lübbe Bücher gilt, sondern tatsächlich für jedes Buch, welches auf dem deutschen Markt erschienen ist, beziehungsweise solche, die bei der größten Verlagsdatenbank gelistet sind. Nicht immer sind alle vorhanden, aber bisher habe ich sogut wie jedes Buch gefunden. :)

Beim Einreichen einer Rezension erhält man sogar ein paar Bonuspunkte, welche zum einen dafür da sind, um zu ermitteln wie engagiert ein Lesejury-Mitglied ist und zum anderen sind diese Punkte gut für das Mitglied, denn damit hat man die Möglichkeit sich Bücher zu ertauschen. Es gibt einen Prämienshop in welchem Bücher, Ebooks, Hörbücher, Audios und ähnliches in einem gewissen Kontingent eingestellt werden. Je nach Bonuspunktezahl können  die Prämien dann bestellt werden.

Natürlich gibt es auch dafür ein paar Regeln, welche man sehr schön unter dem FAQ nachlesen kann.

Des Weiteren bietet die Lesejury auch die Möglichkeit von Leserunden, wobei hier Bücher aufgezeigt werden, welche in den Verlagen von Bastei Lübbe veröffentlicht wurden.




Um an einer Leserunde teilnehmen zu können, bedarf es vorab ein paar kleinen Aufgaben. Zuerst sollte man sich darüber in Klaren sein, welches Buch einen interessiert und ob man für den jeweiligen Zeitraum auch wirklich Zeit findet in der Runde mitzulesen.

Dann heißt es: bewerben. Zuerst wird mal in die Geschichte hineingelesen und danach unter dem Button „Bewerben“ geht es ans Eingemachte sozusagen. *g* Die Fragen „Warum möchte man an der Leserunde teilnehmen?“, „Der erste Eindruck nach Lesen der Leseprobe“ und "Wunsch des Mediums" sind dabei die Hauptpunkte. Alle anderen Details sollten schon vorab enthalten sein, da man diese angegeben hat, wenn man sein Profil erstellt. Danach heißt es abwarten und Tee trinken. :)

Wenn man ausgewählt wird, erhält man eine Mail und kann sich darüber freuen, ganz bald ein neues interessantes Buch zu verschlingen und mit anderen interessierten Lesern darüber diskutieren.


Dabei wirklich schön finde ich die Umsetzung der Leserunde bei der Lesejury. Wobei ich nichts sagen darf, denn manches Mal hasse ich es auch, wenn das Buch so richtig gut ist. :D

Man erhält eine bestimmte Kapitelzahl vorgegeben, welche dann jeweils in einer Woche gelesen und darüber in der Leserunde besprochen werden sollte. Dies bedeutet natürlich, dass man für ein Buch teilweise 3-4 Wochen Zeit einplanen kann. Man liest immer einen Abschnitt, diskutiert darüber in der Lesejury und liest in der nächsten Woche den nächsten Abschnitt. Auf der einen Seite ist es eine Qual, aber so beschäftigt man sich mal so richtig mit der Geschichte. Ich finde es eigentlich wirklich eine interessante Umsetzung und bei der letzten Abstimmung, haben es scheinbar auch noch einige andere so gesehen. :)

Hier entsteht dann einfach wirklich eine Diskussion, da man ja eh die Vorgabe hat zu warten und nicht weiterzulesen. Auch „Langsamleser“ kommen somit hinterher und haben die Möglichkeit, ein Teil der Diskussion zu werden. :) 

Natürlich gibt es noch einige Dinge mehr die es in der Lesejury zu entdecken gibt, aber diese zwei sind unsere Hauptbereiche. 

Möchte man auch außerhalb der Leserunden gerne mit anderen Mitgliedern kommunizieren und sich austauschen, ist dafür das Forum sehr gut geeignet. Gerade wer hierfür Zeit hat, der sollte auf alle Fälle einen Blick hineinwerfen und sich mit anderen austauschen. Ganz egal um welche Art von Büchern es sich handelt. *g*

Ich mag die Lesejury auf alle Fälle sehr gerne und freue mich, dass Bastei Lübbe diese tolle Community ins Leben gerufen hat. Übersichtlich, hilfreich, vielseitig und einfach freundlich und einfach aufgebaut. :)

Hier findet ihr das Programm

Bitte beantwortet meine Frage um ein Los für den heutigen Tag zu ergattern. 

Seit ihr bei der Lesejury schon aktiv? Wie findet ihr die Community?

Teilnahmebedingungen:

   
- Ihr müsst entweder 18 Jahre alt sein oder eine Einverständniserklärung eurer Eltern/Sorgeberechtigten besitzen
- Die Teilnehmer erklären sich im Gewinnfall bereit, öffentlich genannt zu werden
- Ein Anspruch auf Barauszahlung des Gewinns besteht nicht
- Keine Haftung für den Postversand
- Versand der Gewinne innerhalb von Deutschland, Österreich und Schweiz
- Der Rechtsweg ist ausgeschlossen
- Im Gewinnfall müsst ihr euch innerhalb von 3 Tagen melden, ansonsten verfällt der Gewinn!
- Das Gewinnspiel läuft vom 22.01.2018 bis zum 27.01.2018 um 23:59 Uhr.
- Die Gewinnerbekanntgabe erfolgt innerhalb von zwei Tagen nach Ende des Gewinnspiels auf allen Blogs.
- Bitte denkt auch daran, uns beim anonymen Kommentieren eine E-Mail Adresse zu hinterlassen.
- wer die Kommentarfunktion der einzelnen Blogs nicht nutzen kann oder möchte, kann seine Antwort per E-Mail an ruby.celtic@gmail.com senden 


Dann hoffe ich auf rege Teilnahme bei der Bastei Lübbe-Woche und wünsche euch einen schönen Tag.

Bastei Lübbe Woche: Interview zum Thema Blogger Relations


Heute sind wir am vierten Tag unserer Bastei Lübbe-Woche angekommen und heute möchte ich euch gerne Annette aus dem Bastei Lübbe Verlag vorstellen. Sie hat sich erfreulicherweise ein paar meiner Fragen gestellt.  :)


Mich hat vor allem interessiert, wie man sich den Bereich "Blogger Relations"  (Bloggerbetreuung) vorstellen darf und ich bin mir sicher, dass auch ein paar von euch daran mal interessiert sind. *g*

An dieser Stelle möchte ich mich erst einmal ganz herzlich bei der lieben Annette bedanken, dass Sie sich die Zeit dafür genommen hat mir meine Fragen zu beantworten. :)

Als erstes wäre es super lieb, wenn du dich den Lesern kurz vorstellen könntest. 

Hallo Ruby, ich bin Annette und leite das Online PR-Team bei Bastei Lübbe. Wir sind das Pendant zur klassischen Print-PR und sorgen dafür, dass unsere Titel (ob Buch, Hörbuch oder eBook), unsere Autorinnen und Autoren und der Verlag nicht nur in Printmedien, TV und Radio präsent sind, sondern auch im Internet: auf Online-Seiten, Blogs, Vlogs oder Social Media-Kanälen. Daher sind wir sind im Verlag auch die Ansprechpartner für Blogger oder Influencer.

 →  Heute möchte ich gerne etwas auf den Bereich Bloggerbetreuer eingehen. Wie umfangreich kann man sich hier die Arbeit vorstellen? Kommen täglich Unmengen an Anfragen von Bloggern bezüglich Aufnahme, Aktionen und weiteres?

Wir stehen tagtäglich im Austausch mit Bloggern – sei es, weil wir Anfragen nach Rezensionsexemplaren erhalten, für Blogtouren und Gewinnspiele oder auch Autoren-Interviews vermitteln und verschiedenste Online-Aktionen planen. Wir organisieren aber auch Bloggerevents, wie z.B. die LitBlog Convention, laden zu Meet & Greets ein und vieles mehr.

Als großer Publikumsverlag sind wir sehr breit aufgestellt. Im Mittelpunkt des belletristischen Programms stehen die klassischen Genres Thriller, Kriminalroman, Historischer Roman und das breite Spektrum der Frauenliteratur. Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf Fantasy- und Science Fiction-Werken. Im Sachbuch erscheinen vor allem Titel aus den Bereichen Memoir/Autobiographie, Humor und Gesellschaft. Bei Baumhaus und Boje werden zudem Bilder- und Kinderbücher verlegt und unser All-Age-Label ONE schlägt die Brücke zwischen Jugendbuch und Erwachsenenliteratur. Und dann gibt es da auch noch LYX, Eichborn, Lübbe Audio und unser digitales Label be. So vielfältig wie unsere Verlagsprogramme sind dementsprechend auch die Anfragen, die wir erhalten. Die Flut an Anfragen ist so groß, dass sich inzwischen ein fünfköpfiges Team um die Bloggerbelange kümmert.


 Wird man als Bloggerbetreuer eingestellt oder durchläuft man erst ein paar andere Abteilungen im Verlag, bis man letztlich an die Blogger herangelassen wird. :P
Wie wird man eigentlich Bloggerbetreuerin?

Erst durch die Entwicklungen der letzten Jahre hat der Bereich der Blogger Relations immer mehr an Bedeutung erlangt. Die ersten Stellen wurden geschaffen. Vorher gab es den Beruf in der Form noch nicht. In den meisten Verlagen arbeitet man entweder in der Presse- oder in der Marketingabteilung mit Bloggern zusammen. Voraussetzungen sind meistens ein abgeschlossenes Studium oder eine abgeschlossene Ausbildung zur/m Medienkauffrau/-mann. Während dieser Ausbildung durchläuft man alle Abteilungen im Verlag.

Als Einstieg ist es immer ratsam, ein Praktikum zu absolvieren oder sich für ein Volontariat zu bewerben, um erste Erfahrungen im Verlag sammeln zu können. Offene Stellen und Bewerbungstipps findet man im Karriere-Bereich auf der Verlagswebsite.


 Welche Voraussetzungen muss man als Bloggerbetreuerin mitbringen?

Man sollte vor allem Spaß am Netzwerken haben! Ein ausgeprägtes Kommunikationsgeschick, Offenheit und Kreativität sowie eine hohe Onlineaffinität sind aber ebenso wichtig wie das Interesse und das Verständnis über die technischen Möglichkeiten von Blogs und Social Media-Plattformen. Idealerweise bloggt man sogar selbst und ist mit der Bloggerszene bereits vertraut.


 → Anhand welcher Kriterien entscheidet ihr, ob ein Blogger in eure Kartei mit aufgenommen wird oder nicht?

Im Grunde schließen wir keinen Buchblogger für eine gemeinsame Zusammenarbeit aus. Aber da es mittlerweile so viele und vielfältige Kanäle im Netz gibt, schauen wir uns genau an, wo eine Zusammenarbeit sinnvoll ist. Die Reichweite spielt dabei nicht immer die entscheidende Rolle. Uns ist auch Zuverlässigkeit und Engagement sehr wichtig.
Um ein umfangreiches Bild jeden einzelnen Kanals zu erhalten, fragen wir bei der Registrierung in unsere Datenbank die wichtigsten Informationen ab.


 Gibt es lustige, emotionale oder auch mal ärgerliche Situationen die du mit Bloggern erlebt hast? Gibt es eine Situation, die du gerne mit uns teilen möchtest?

Wir stellen immer wieder fest, dass Buchblogger mit viel Herzblut und Leidenschaft über unsere Bücher und Autoren bloggen. Das freut uns sehr und inspiriert auch uns bei der täglichen Arbeit.

Besonders schön sind die Momente, in denen man Bloggern das neue Verlagsprogramm vorstellt und vor Freude laut gekreischt wird, weil die Lieblingsreihe fortgesetzt wird oder das neue Buch eines Lieblingsautors dabei ist. Wenn man spürt, dass sein Gegenüber Feuer und Flamme für ein Buch oder einen Autor ist, dann macht die Arbeit am meisten Spaß.

Im schlimmsten Fall muss man sich als Verlag aber auch mit negativer Kritik auseinandersetzen.


 Im Oktober war ja erst die Buchmesse in Frankfurt. Wie wichtig ist dir der persönliche Kontakt zu den Bloggern?

Der persönliche Kontakt ist sehr wichtig. Umso besser man den Blogger, seinen Blog und seine Motivation kennt, desto besser funktioniert die Zusammenarbeit. Man bekommt ein Gespür dafür, welche Bücher und Themen für den jeweiligen Blog passend wären und kann individuelle Empfehlungen abgeben und gemeinsam Aktionen umsetzen. Durch regelmäßigen Kontakt weiß man außerdem, wie es um die Zuverlässigkeit des Bloggers bestellt ist.


 Hat der Job als Bloggerbetreuer dazu geführt, dass du im Privaten selber auch Blogs verfolgst?

Durch meinen Beruf habe ich die Bloggerszene kennen und schätzen gelernt und vertraue auch privat auf Blogempfehlungen. Im Joballtag bin ich hauptsächlich auf Buchblogs unterwegs, privat lese ich zur Abwechslung gerne Reise- und Backblogs. Hier findet man die besten Tipps und Kniffe, die leckersten Rezeptideen und viele neue Anregungen.



→ Das Bloggerteam bei Bastei Lübbe!


© Olivier Favre


Hier findet ihr das Programm

Bitte beantwortet meine Frage um ein Los für den heutigen Tag zu ergattern. 

Wie wichtig ist euch der Kontakt zu Bloggerbetreuern im Verlag?

Teilnahmebedingungen:

   
- Ihr müsst entweder 18 Jahre alt sein oder eine Einverständniserklärung eurer Eltern/Sorgeberechtigten besitzen
- Die Teilnehmer erklären sich im Gewinnfall bereit, öffentlich genannt zu werden
- Ein Anspruch auf Barauszahlung des Gewinns besteht nicht
- Keine Haftung für den Postversand
- Versand der Gewinne innerhalb von Deutschland, Österreich und Schweiz
- Der Rechtsweg ist ausgeschlossen
- Im Gewinnfall müsst ihr euch innerhalb von 3 Tagen melden, ansonsten verfällt der Gewinn!
- Das Gewinnspiel läuft vom 22.01.2018 bis zum 27.01.2018 um 23:59 Uhr.
- Die Gewinnerbekanntgabe erfolgt innerhalb von zwei Tagen nach Ende des Gewinnspiels auf allen Blogs.
- Bitte denkt auch daran, uns beim anonymen Kommentieren eine E-Mail Adresse zu hinterlassen.
- wer die Kommentarfunktion der einzelnen Blogs nicht nutzen kann oder möchte, kann seine Antwort per E-Mail an ruby.celtic@gmail.com senden 

Dann hoffe ich auf rege Teilnahme bei der Bastei Lübbe-Woche und wünsche euch einen schönen Tag.




Bastei Lübbe Woche: Meine persönlichen Lieblingsbücher


Heute sind wir am dritten Tag unserer Bastei Lübbe-Woche angekommen und heute möchte ich euch gerne meine Lieblingsbücher bzw. -reihen aus dem Verlag vorstellen. 

Dabei ist mir mal aufgefallen, dass ich tatsächlich vorwiegend im Bereich ONE und LYX unterwegs bin und nach und nach werden es da tatsächlich immer mehr Bücher. Schon im nächsten Halbjahr ist meine Wunschliste voll mit interessanten Bücherreihen. 💖

Die Rezensionen sind jeweils hinter dem Cover hinterlegt!

Meine liebsten Bastei Lübbe Bücher:

https://ruby-celtic-testet.blogspot.com/2016/10/die-silberne-konigin-von-katharina-seck.html https://ruby-celtic-testet.blogspot.com/2017/11/tochter-des-dunklen-waldes-von-katharina-seck.html https://ruby-celtic-testet.blogspot.com/2016/05/der-winter-erwacht-von-c.-l.-wilson.html

Meine liebsten ONE Bücher: 

https://ruby-celtic-testet.blogspot.com/2017/02/die-chroniken-der-verbliebenen-der-kuss-der-luege-von-mary-e.-pearson.html  https://ruby-celtic-testet.blogspot.com/2017/08/die-perfekten-von-caroline-brinkmann.html  https://ruby-celtic-testet.blogspot.com/2016/06/zorn-und-morgenroete-von-renee-ahdieh.html 


Meine liebsten LYX Bücher:

https://ruby-celtic-testet.blogspot.com/2017/10/beruehre-mich-nicht-von-laura-kneidl.html https://ruby-celtic-testet.blogspot.com/2017/07/destination-love-kopf-aus-herz-an-von-jo-watson.html https://ruby-celtic-testet.blogspot.com/2017/11/bird-and-sword-von-amy-harmon.html


Hier findet ihr das Programm

Bitte beantwortet meine Frage um ein Los für den heutigen Tag zu ergattern. 

Was sind eure absoluten Highlight-Bücher aus dem Bastei Lübbe-Verlag?
(Ganz egal welche Sparte ;))


Teilnahmebedingungen:

   
- Ihr müsst entweder 18 Jahre alt sein oder eine Einverständniserklärung eurer Eltern/Sorgeberechtigten besitzen
- Die Teilnehmer erklären sich im Gewinnfall bereit, öffentlich genannt zu werden
- Ein Anspruch auf Barauszahlung des Gewinns besteht nicht
- Keine Haftung für den Postversand
- Versand der Gewinne innerhalb von Deutschland, Österreich und Schweiz
- Der Rechtsweg ist ausgeschlossen
- Im Gewinnfall müsst ihr euch innerhalb von 3 Tagen melden, ansonsten verfällt der Gewinn!
- Das Gewinnspiel läuft vom 22.01.2018 bis zum 27.01.2018 um 23:59 Uhr.
- Die Gewinnerbekanntgabe erfolgt innerhalb von zwei Tagen nach Ende des Gewinnspiels auf allen Blogs.
- Bitte denkt auch daran, uns beim anonymen Kommentieren eine E-Mail Adresse zu hinterlassen.
- wer die Kommentarfunktion der einzelnen Blogs nicht nutzen kann oder möchte, kann seine Antwort per E-Mail an ruby.celtic@gmail.com senden 


Dann hoffe ich auf rege Teilnahme bei der Bastei Lübbe-Woche und wünsche euch einen schönen Tag.



Bastei-Lübbe Woche: Interview zu 1 Jahr »be«


Heute am zweiten Tag unserer Verlagswoche möchte ich euch an einem Interview teilhaben lassen, welches nicht von mir sondern von Mitarbeitern bei Bastei Lübbe durchführt wurde.


© Marina Boda


Ein Jahr »be«: Das Digital-Imprint von Bastei Lübbe feiert Geburtstag

Die Programmleiter Digital Annika Hartmann (beHEARTBEAT) und Stephan Trinius (beTHRILLED, beYOND, Internationales Programm) blicken im Interview auf das erste Jahr des Digital-Imprints »be« zurück



  
 →  Auf der Frankfurter Buchmesse vor einem Jahr hat Bastei Lübbe das neue Digital-Label »be« gelauncht. Wie kam es zur Gründung des Labels?

Annika Hartmann: Mit dem Launch von »be« haben wir eine neue Heimat für unsere eOnly-Stoffe geschaffen. Bereits seit 2010 gibt es bei Bastei Lübbe ein eigenständiges digitales Programm. Seitdem haben wir mehr als 1.000 eOnlys veröffentlicht. Da war es einfach an der Zeit, eine eigene Marke mit einem klaren Profil zu schaffen.

Stephan Trinius: Wir wollen damit auf der einen Seite die Sichtbarkeit und Aufmerksamkeit für unser eOnly-Programm erhöhen, auf der anderen Seite aber auch unsere Leser besser kennenlernen und gezielter ansprechen. Für das Label »be« haben wir daher eigene Online- und Social-Media-Kanäle aufgebaut und können unsere Leser so mit passgenauen Marketing- und Vertriebsmaßnahmen erreichen. Außerdem wollen wir für Agenten und Autoren eine sichtbare Heimat für ihre digitalen Geschichten schaffen.

 →  Was ist das Besondere an »be«? Wodurch unterscheidet sich «be« von anderen eBook-Verlagen?

Annika Hartmann: »be« ist ein echtes Vollprogramm und beste Unterhaltung für alle. Wir sprechen nicht nur eine bestimmte Lesergruppe an, sondern möchten allen Menschen, die gerne lesen, eine große Auswahl an guten Geschichten bieten. Damit sich unsere Leser trotzdem gut im Programm zurechtfinden, gibt es innerhalb der Marke »be« drei nach Genres unterteilte Lese-Welten: beHEARTBEAT für Frauenunterhaltung, beTHRILLED für Krimi- und Thriller-Fans und beBEYOND für Science Fiction und Fantasy. Dank der drei Welten können wir unsere sehr unterschiedlichen Kundengruppen zielgenau ansprechen.

Unser Programm ist eine Mischung aus Originalausgaben, Übersetzungen und Neuauflagen, aus kurzen und langen Texten. Es ist uns wichtig, Inhalte zu kuratieren, die unseren Lesern gefallen, und uns dabei nicht von formalen Kriterien einschränken zu lassen. Das ist eine Form des Publizierens, die sich digital natürlich großartig ausleben lässt.

Stephan Trinius: Ein Beispiel dafür sind unsere Serien, mit denen wir die seit Jahren bei Lübbe gelebte Tradition der seriellen Inhalte fortsetzen. Die kurzen Folgen sind die perfekte Unterhaltung für alle, die nicht so viel Zeit zum Lesen haben. So eine Folge schafft man auch noch abends im Bett oder auf dem Weg zur Arbeit. Und wer doch mehr will: Es gibt schnell frischen Nachschub. Binge Reading statt Binge Watching sozusagen. Hier arbeiten wir auch eng mit den Kollegen aus der Audio-Abteilung zusammen. Die meisten Serien gibt also auch zum Hören!

Außerdem veröffentlichen wir jeden Monat auch englischsprachige eBooks. Manchmal sind das Übersetzungen aus dem Deutschen wie „Begin Again“ von Mona Kasten. Meist aber handelt es sich um Originalstoffe von englischsprachigen Autoren wie Keith Nixon, Douglas Lindsay oder Elizabeth Haran, die wir auch auf Deutsch veröffentlichen. Wir wollen damit Leser im Ausland erreichen, aber auch Leser in Deutschland, die gerne auf Englisch lesen.


 →  Wie ist ihr bisheriges Resümee nach einem Jahr?

Stephan Trinius: Wir sind ziemlich glücklich! Die Aufregung war natürlich groß, als wir »be« auf den Buchmessen in Frankfurt, Leipzig und London präsentiert haben. Aber wir haben sofort sehr positive Reaktionen von Agenturen, Autoren und Vertriebspartnern bekommen. Und auch intern waren die Kollegen nach unserer ersten Programmpräsentation begeistert. Sowas ist natürlich schön zu sehen – und auch, wie die Kollegen aus Vertrieb, Marketing und Presse gemeinsam mit uns an dem weiteren Erfolg von »be« arbeiten.

Annika Hartmann: Es macht Spaß zu sehen, dass die von uns ausgewählten Titel funktionieren. Wir wissen heute sehr viel besser, wer unsere Leser sind, und können daher viel fokussierter Stoff auswählen. Und es ist schön, dass auch immer mehr Autoren und Agenturen Lust auf »be« haben und uns ihre Geschichten anbieten.

 →  Wie ist das Label bei den Leserinnen und Lesern angenommen worden?

Stephan Trinius: Sehr gut! Seit wir »be« gegründet haben, gehen alle unsere Zahlen nach oben – ob Absatz, Umsatz oder Fans auf unseren Social-Media-Kanälen. Bei einzelnen Titeln verzeichnen wir heute Verkaufszahlen, von denen wir lange glaubten, dass sie mit eOnlys nicht möglich sind. Da drängen wir uns auf den internen eBook-Verkaufslisten schon mal ganz nach oben.

Annika Hartmann: Und wir freuen uns immer sehr, wenn wir da neben den ganz Großen stehen. Es ist toll, zu sehen, dass einige Reihen, wie zum Beispiel unsere Familiengeheimnisse oder unsere Kurzkrimis, wahnsinnig gut aufgenommen werden. Offenbar haben wir da einen Nerv beim Leser getroffen.

 →  Haben sich die drei Welten beHEARTBEAT, beTHRILLED und beBEYOND bewährt?

Annika Hartmann: Auf jeden Fall. Die Welten helfen nicht nur unseren Lesern, genau die Geschichten zu finden, die sie gerne lesen möchten. Wir haben für jede der Welten auch genau definiert, welche Leser wir erreichen wollen und welche Interessen und Bedürfnisse sie haben. Die Welten helfen damit auch uns, die unterschiedlichen Zielgruppen gezielt anzusprechen und die richtigen Stoffe für das Programm einzukaufen.

 →  Seit Programmstart 2016 sind bereits ca. 500 eBook-only-Titel bei »be« erschienen. Wie findet man die richtigen Stoffe?

Stephan Trinius: Das ist eine gute Frage. Aber Lektoren im Verlag haben zum Glück ein sehr gutes Händchen dafür, aus den täglich zahlreichen Manuskripteinsendungen und Exposés die auszuwählen, die für eine Veröffentlichung in Frage kommen. Dabei geht es gar nicht darum, ein "druckreifes" Buch zu entdecken, sondern vielmehr um begeisternde Geschichten und Autoren mit Potential, mit denen man gemeinsam an einem Projekt arbeiten kann. Und die Geschichte muss natürlich immer auch ins Programm und zur Zielgruppe passen.

Annika Hartmann: Wir sind sehr offen und schauen uns jeden Text an. Egal, ob er uns über Agenturen, Kollegen oder unsere Webseite erreicht. Wir haben keine Vorurteile gegenüber Manuskripten, die unverlangt eingesandt sind oder von Autoren stammen, die noch nicht so viel geschrieben haben. Hauptsache die Story oder der Autor können uns begeistern. Wir arbeiten intensiv mit dem Autor an dem Stoff und sorgen für gut lektorierte Texte. Auch sonst wollen wir, dass bei unseren eBooks alles stimmt – ob Cover, Metadaten oder Betreuung nach der Veröffentlichung. Unsere Geschichten sollen nicht nur begeistern, sondern auch durch Qualität überzeugen.

Stephan Trinius: Wir gehen bei »be« aber immer wieder auch mal den umgekehrten Weg. Wir überlegen uns, welches Thema unsere Leser interessieren könnte. Im Team entwickeln wir anschließend ein Konzept für einen Roman oder eine Serie und gehen damit aktiv auf Autoren zu, von denen wir glauben, dass sie sich für die Idee ebenso begeistern können wie wir. Viele unserer eBook- und Audio-Serien sind so entstanden.

 →  Welche Stoffe funktionieren digital besser als im Print? Und warum?

Annika Hartmann: Meist sind die Unterschiede gar nicht so groß. Es gibt aber immer wieder Überraschungen: Paranormal Romances, Familiengeheimnisse und erotische Geschichten sind bei unseren Leserinnen sehr beliebt – Genres, die im Printbereich nicht mehr so stark sind. Da gab es einen Hype. Und wenn der vorbei ist, stehen in den Buchhandlungen kaum noch Bücher dieser Genres. Aber die wahren Fans der ersten Stunde sind immer noch da, die suchen weiter nach solchen Geschichten. Und die können wir mit neuen eBooks unterhalten, auch wenn das Genre nicht mehr im Trend liegt und auf den Bestsellerlisten keine Rolle mehr spielt. Hier schaffen wir es, Trends zu verlängern.

Stephan Trinius: Im Spannungsbereich sind wir schon länger mit Cosy Crime sehr erfolgreich unterwegs – ein Trend, der jetzt erst im Printbereich wieder richtig ankommt. Außerdem erreichen wir sehr viele Leser mit "alten Schätzchen" – Büchern, die lange vergriffen waren und denen wir als eBook neues Leben einhauchen.

 →  Welche Vorteile bietet das digitale Publizieren?


Stephan Trinius: Jede Menge, sodass wir sie hier gar nicht alle aufzählen können. In erster Linie aber können wir die spezifischen Bedürfnisse von digitalen Lesern bedienen – das kann das Genre betreffen, die Frage nach dem Preis oder die Erwartung, wie schnell das nächste Buch eines Autors erscheinen soll. Wir können hier auch unsere Kollegen aus dem Printbereich unterstützen. Die Autorinnen Eva Almstädt und Nina Ohlandt schreiben exklusive eBook-Kurzgeschichten zu ihren erfolgreichen Print-Krimi-Reihen. Damit verkürzen wir die Wartezeit für die Fans – und gewinnen gleichzeitig neue Fans, die sich über das kurze Format und den kleinen Preis erstmal an die Autorin herantasten.

Außerdem haben wir keine so starre Anzahl von Programmplätzen und alle Möglichkeiten, was die Länge der Texte angeht. Digitales Publizieren bietet große Flexibilität und Spontanität.

 →  Welche Erfolge konnten Sie im ersten Jahr bereits verbuchen?

Annika Hartmann: Das Schöne an unserer Bestseller-Liste ist, dass sie die bunte Vielfalt unseres Programms perfekt widerspiegelt. Nina Ohlandt und Eva Almstädt stehen mit den schon erwähnten exklusiven Kurz-Krimis weit oben, aber genauso unsere Romance-Titel von Lisa Renee Jones, Jennifer Dellermann oder E. L. Todd. Besonders freuen wir uns, dass wir mit „Das Erbe der Wintersteins“ den Auftakt zu einer ganzen Reihe erfolgreicher Familiengeheimnisse legen konnten und dass auch deutsche Debüt-Autoren wie Patricia Walter oder Michael Theißen ganz oben mitspielen.

 →  Wie würden Sie die Entwicklung des digitalen Marktes beschreiben? Zeichnet sich ein Trend ab?

Stephan Trinius: Das ist gar nicht so leicht zu beantworten. Es wird in jedem Fall immer schwieriger, die notwendige Aufmerksamkeit für einzelne Titel zu erreichen. Darum setzen wir zunehmend auf Themenkampagnen, um unsere Leser und Vertriebspartner anzusprechen. Wir wollen sie für ein Thema begeistern. Dadurch schaffen wir Aufmerksamkeit für mehr als einen einzelnen Titel. Im besten Fall etablieren wir damit ein Genre bei unseren Lesern, wie es uns bei Familiengeheimnissen und Cosy Crime gelungen ist.

Annika Hartmann: Positiv ist, dass eBooks endlich von dem Image befreit sind, dass es sich dabei eh nur um Ausschussware handelt, für die sich kein Print-Verlag interessiert hat. Der Inhalt muss stimmen – ob es den dann auch als gedrucktes Buch gibt, ist nicht mehr so wichtig. Die Hauptsache ist doch, dass eine Geschichte überhaupt zu den Lesern kommt. 

© Olivier Favre

 →  Gibt es anlässlich des ersten Geburtstags besondere Aktionen? Worauf dürfen sich die Leser freuen?

Stephan Trinius: Da wird es jede Menge geben. Gewinnspiele, Geburtstagspreise und weitere tolle Aktionen. Einfach überraschen lassen – es ist schließlich ein Geburtstag!

 →  Welche Highlights erwarten die Leserinnen und Leser im Jubiläumsprogramm?

Annika Hartmann: Wir haben für die kommenden Monate jede Menge gute Geschichten im Programm, auf die sich unsere Leser schon jetzt freuen können. Und schon im Oktober geht's los.

Als Jubiläumsüberraschung haben wir bei beHEARTBEAT eine wunderbare neue Paranormal-Romance-Serie im Programm: „Midnight Liasons“ von Jessica Clare, die unter Jessica Sims schreibt. Außerdem veröffentlichen wir mit „Die Burg am Mondsee“ das zweite Familiengeheimnis der Erfolgsautorin Carolin Rath und führen die Reihe mit „Die Frauen von Ballycastle“ und „Die Töchter von Tarlington Manor“ weiter. Und damit wir auch etwas zum Lachen haben, erscheinen auch noch die charmanten romantischen Komödien „Liebesglück für Anfänger“ und „Küstenträume“.


Stephan Trinius: Unsere beTHRILLED-Leser erwartet mit „Tuesday Falling“ ein absoluter Überraschungserfolg aus UK. Außerdem startet mit „Blinde Rache“ eine neue dunkle Krimi-Reihe um die Krähe Mara Bilinsky. Die Königin des Cliffhangers Patricia Walter veröffentlicht ihren zweiten Psychothriller „Dunkle Vergangenheit“ und wir setzen Amanda Stevens Graveyard-Queen-Reihe exklusiv als eBook fort. Auch Fans von Erica Spindler, Natalie Tielcke, Bianca Palma und Nancy Atherton können sich auf Lesenachschub freuen.

Bei beBEYOND sind Isabell May mit „The Chosen One“ und Lorraine Thomson mit der dystopischen Dark-Times-Trilogie unsere absoluten Highlights. Serienfans können sich nicht nur auf ein Wiedersehen mit liebgewonnen Charakteren aus Cherringham freuen, sondern auch auf ganz neue Serien wie Cotton Reloaded – Nemesis, Frontiersmen, Lovecraft Letters oder unsere Götter-und-Drachen-Serie von Jen Williams.


 →  Was wünschen Sie dem Label für die Zukunft?

Stephan Trinius: Weiter gute Geschichten, tolle Autoren und begeisterte Leser!

Annika Hartmann: Und uns selbst ein gutes Händchen bei der Auswahl der Stoffe!


Hier findet ihr das Programm

Bitte beantwortet meine Frage um ein Los für den heutigen Tag zu ergattern. 

Welche drei Welten vereint  »be« derzeit und kennt ihr schon Bücher davon?

Teilnahmebedingungen:

   
- Ihr müsst entweder 18 Jahre alt sein oder eine Einverständniserklärung eurer Eltern/Sorgeberechtigten besitzen
- Die Teilnehmer erklären sich im Gewinnfall bereit, öffentlich genannt zu werden
- Ein Anspruch auf Barauszahlung des Gewinns besteht nicht
- Keine Haftung für den Postversand
- Versand der Gewinne innerhalb von Deutschland, Österreich und Schweiz
- Der Rechtsweg ist ausgeschlossen
- Im Gewinnfall müsst ihr euch innerhalb von 3 Tagen melden, ansonsten verfällt der Gewinn!
- Das Gewinnspiel läuft vom 22.01.2018 bis zum 27.01.2018 um 23:59 Uhr.
- Die Gewinnerbekanntgabe erfolgt innerhalb von zwei Tagen nach Ende des Gewinnspiels auf allen Blogs.
- Bitte denkt auch daran, uns beim anonymen Kommentieren eine E-Mail Adresse zu hinterlassen.
- wer die Kommentarfunktion der einzelnen Blogs nicht nutzen kann oder möchte, kann seine Antwort per E-Mail an ruby.celtic@gmail.com senden 

Dann hoffe ich auf rege Teilnahme bei der Bastei Lübbe-Woche und wünsche euch einen schönen Tag.