Blogtour: Dunkelherz - Nacht aus Schatten von Sarah Nisse


Herzlich Willkommen bei der Blogtour zum Buch „Dunkelherz – Nacht aus Schatten“. Seit Montag erhaltet ihr ja schon verschiedene Einblicke in das Buch und viele weitere interessante Themen, welche darin enthalten sind.

Gestern habt ihr beispielsweise bei Michèle viel über die besonderen Orte im Buch erfahren und schon morgen geht es bei Jessica um die Macht von Kristallen.

Doch heute habe ich die große Ehre euch einen ganz tollen Charakter aus dem Buch vorzustellen, welcher mich tatsächlich total begeistert hatte neben unseren Hauptprotagonisten natürlich. :)


Bildquelle pixabay

JADON

Persönlichkeit: neugierig, aufdringlich, besserwisserisch, intelligent, freundlich, hilfsbereit
Gefühl: Neugier (hat er von seiner Großmutter geerbt)
Beziehungsstatus: ledig
Beruf: Zauberladenbesitzer & Abenteurer
Geburtstag: 1. April
Geburtsort: ein kleines Dorf in Angstland; nach Volljährigkeit ist er jedoch sofort in den Kessel gezogen
Lieblingsfarbe: schwarz?!
Lieblingsessen: grüner Waldmeistertee und Paprikachips



Unser Jadon ist schon eine Marke für sich. Sobald man ihm begegnet mag man ihn entweder oder man mag ihn nicht. Er ist ein offenherziger, guter aber auch unglaublich anstrengender, neugieriger, vorlauter und besserwisserischer Zeitgenosse der gerne zu allem seinen Senf dazu gibt.

Wenn es nach ihm ginge, dann würde er ein Abenteuer nach dem anderen erleben. Er hasst es einfach nur untätig und gelangweilt herumzusitzen. Er experimentiert gerne mit Zaubertränken herum, versucht die kuriosesten Zauberartikel aufzutreiben und natürlich die geheimsten Geheimnisse aufzudecken. Dass er damit immer mal wieder den ein oder anderen vor den Kopf stößt ist ihm in diesem Fall vollkommen egal. :)

Er lebt nach seinen ganz eigenen Regeln, welche je nach Lust und Laune auch gerne mal ausgeweitet werden können. Er ist ein sehr flexibler Zeitgenosse, da seine Devise „Ich lebe in den Tag hinein“ auch sprichwörtlich so von ihm umgesetzt wird.

Gemäß seiner Devise sieht er auch aus. Er ist ein richtiger Nachtschwärmer wie man so schön sagt. Wenn er etwas für sich entdeckt hat was interessant ist, was erforscht werden sollte oder einfach weil ihn seine Neugierde dazu treibt dann beschäftigt er sich den ganzen Tag inkl. der Nacht damit um beispielsweise der Lösung auf den Grund zu gehen. Da hat er natürlich keine Zeit sich die zerzausten schwarzen Haare zu kämmen oder den 3-Tages-Bart zu stutzen. ;)

Mit der Zeit hat er sich auch angewöhnt nur schwarze Kleidung zu tragen, wobei man hier nicht sagen kann ob das etwas damit zu tun hat ob er die Farbe einfach unglaublich gerne mag oder ob es zu Tarnungszwecken dienen soll. Dies möchte er einfach nicht sagen, also denken wir uns einfach unseren Teil dazu. *g*

Bildquelle pixabay

Neben seiner Kleidung trägt er immer seinen „Vorsehungsring“ in der Form eines Totenkopfs mit sich herum, denn dieser wurde ihm von seiner Großmutter vererbt. Zusammen mit diesem Ring hat er die Möglichkeit bei Berührung eines anderen Gefühls dessen Zukunft zu sehen und zu deuten.

Er hat seine Großmutter vergöttert und durch sie hat er überhaupt erst die Neugier entwickeln können die jetzt in ihm wohnt und zu immer neuen Abenteuern aufbrechen lässt.

Seine Großmutter hatte magische Fähigkeiten und galt zu ihren Lebzeiten in ihrem Heimatdorf als „Hexe“. Jaden möchte ihr Erbe weiterführen und hat sich nach ihren Tod auch weiterhin intensiv mit dem Thema Magie und all den bisherigen „Erforschungen“ auseinandergesetzt. Der Nachlass seiner Großmutter hat ihm hierbei unheimlich geholfen, wobei er tatsächlich das meiste seines Wissens und seiner Fähigkeiten sich komplett selber erarbeitet hat.

Sie hat ihm trotz allem einiges hinterlassen und ist mit dafür verantwortlich, dass er nun genauso besessen von beispielsweise den 3 magischen Orten des Herzens wie von der Magie allgemein ist.


Bildquelle pixabay

Der Neidwald

Den Neidwald hat Jaden schon weit bevor er Ava kennenlernen durfte versucht zu verstehen und zu analysieren. Dabei hat er selbstverständlich auch versucht diesen zu betreten, wurde jedoch durch plötzliche Flammen im Wald davon abgehalten. Nachdem er sich hierbei einige Zehen verkohlt hat ist er zu dem Schluss gekommen, dass der Wald sich vor ungebetenen Gefühlen auf diese Weise schützt.


Bildquelle pixabay




Die Höhlen der Architekten

Betritt er zusammen mit Ava und im Laufe der Geschichte werdet ihr über dieses Abenteuer mehr erfahren.




Bildquelle pixabay





Der Hafen der Musen

Ein ganz besonderer Hafen, welcher niemals unterschätzt werden sollte. Auf der Reise in „Nacht aus Schatten“ werdet ihr auch gemeinsam mit ihm und Ava diesen Hafen betreten.






Sofern unser Jadon nicht gerade wieder bei einem Abenteuer anzutreffen ist, muss natürlich auch er sein Geld verdienen. Hierfür hat er sich etwas ganz besonderes einfallen lassen und hat einen kleinen Zauber- und Quatschladen im Kessel aufgemacht. In diesem verkauft er beispielsweise Gummispinnen, Juckpulver, ausgestopfte Eulen, Tigerbalsam gegen Muskelkater, Drachenpuder für einen übernatürlich attraktives Glänzen der Haut, Bücher mit Zaubersprüchen und Liebesrezepten und vielem, vielem mehr. Hierbei sind ihm und auch seinen Kunden keine Grenzen gesetzt, da Jaden nämlich auch gerne mal selber an Zaubertränken herumexperimentiert und auch die unmöglichsten Dinge versucht irgendwie und irgendwo aufzutreiben. :)

http://www.adventurecorner.de/games/graymatter/test/GM_05.jpg
Bildquelle pixabay

Zwar halten die meisten im Kessel ihn für einen Freak und Außenseiter, weil sie von seinen Zauberkünsten und den meisten Scherzartikeln nichts halten. Da er sich mit seinem kleinen Laden aber noch immer über Wasser halten kann, zeigt mal wieder dass nicht jeder dies tut und auch wenn der ein oder andere mal tuschelt den Weg zu seinem Laden hat dadurch bisher noch jeder gefunden. ;o)


Ich habe ja tief in mir noch die Hoffnung, dass auch Jadon irgendwann unsrer lieben Sarah noch seine Geschichte erzählen wird. Wer weiß, vielleicht hat auch er das Bedürfnis uns einen weiteren Blick in unser Herz zu geben und dabei noch andere Geheimnisse zu lüften.


Beantworte bitte als Kommentar:

Was verkauft Jadon in seinem Zauber- und Quatschladen?

Unsere Gewinne


Um in den Lostopf zu hüpfen, könnt ihr Lose sammeln. Auf jedem Blog gilt es eine Frage zu beantworten. Pro Antwort erhaltet ihr ein Los. Bitte denkt daran, uns beim anonymen Kommentieren eine E-Mail Adresse zu hinterlassen. Wer die Kommentarfunktion nicht nutzen kann, sendet seine Antwort einfach per E-Mail an nalas.blog@gmail.com.


Teilnahmebedingungen:

- Ihr müsst entweder 18 Jahre alt sein oder eine Einverständniserklärung eurer Eltern/Sorgeberechtigten besitzen
- Die Teilnehmer erklären sich im Gewinnfall bereit, öffentlich genannt zu werden
- Ein Anspruch auf Barauszahlung des Gewinns besteht nicht
- Keine Haftung für den Postversand
- Versand der Gewinne innerhalb Deutschland – Österreich – Schweiz
- Der Rechtsweg ist ausgeschlossen
- Im Gewinnfall müsst ihr euch innerhalb von 3 Tagen melden, ansonsten verfällt der Gewinn!
- Das Gewinnspiel läuft vom 27.06.2016 bis zum 05.07.2016 um 23:59 Uhr.
- Die Gewinnerbekanntgabe erfolgt innerhalb von zwei Tagen nach Ende des Gewinnspiels auf allen Blogs.
- wer die Kommentarfunktion der einzelnen Blogs nicht nutzen kann oder möchte, kann seine Antwort per E-Mail an nalas.blog@gmail.com senden


Blogtourfahrplan:

28.06.2016 Besondere Orte
29.06.2016 Vorstellung von Jadon --> auf meinem Blog
01.07.2016 Die Rebellen
03.07.2016 Lesung

Alle Beiträge und Infos zum Gewinnspiel findet ihr auch in unserer Facebook-Veranstaltung.

Dann hoffe ich auf rege Teilnahme bei unserer schönen Blogtour und wünsche euch einen schönen Tag.






Rezension: Ein Hauch von Schicksal von Lara Wegner

Mich hat das Cover zu diesem Buch vom ersten Moment an in den Bann gezogen. Es ist wunderschön, lässt mich zu Träumen anfangen und genau aus diesem Grund war ich unglaublich neugierig auf die Geschichte dahinter.

Ein Hauch von Schicksal von Lara Wegner

Bildrechte Drachenmond Verlag



EBook: 290 Seiten
Verlag: Drachenmond Verlag
Sprache: Deutsch
Einzelband
Kostenpunkt: E-Book 4,99 €, TB 12,90 €
Erschienen: Mai 2016




Ein Amulett, mehr ist Grace von ihrer Familie nicht geblieben. Angeblich erfüllt es Wünsche. Obwohl sie nicht daran glaubt, wünscht sie sich ein neues Leben. Am nächsten Morgen erwacht sie nicht nur im 17. Jahrhundert, sondern auch noch in einer Ehe mit dem ehemaligen Freibeuter Rhys Tyler, mit dem sie nach Barbados segeln muss.

Niemals hätte sie erwartet, in diesem Mann ihre große Liebe zu finden. Doch gerade als Grace wieder an das Glück glaubt, werden sie von Piraten entführt und geraten in die Gewalt eines Mannes, der alles daran setzt, Grace zu brechen und Rhys zu vernichten. Nichts ist mehr sicher. Denn auch eine große Liebe kann an der Grausamkeit eines Wahnsinnigen zerschellen.


Lara Wegner ist Jahrgang 1967 und lebt in der Nähe von Frankfurt.


Die Schreibweise von Lara Wegner ist sehr angenehm und lebhaft. Man kann sich sehr gut einfinden und die Geschichte miterleben. Die Umgebungen und Personen bekommen auf alle Fälle ein grobes Bild, an welchem man sich orientieren kann. Trotz allem fehlte mir persönlich der letzte Schliff, welcher dafür sorgt das sich die Geschichte vor meinem inneren Auge abspielt und ich die einzelnen Protagonisten in mein Herz schließen konnte.

Grace ist insgesamt ein vielschichtiger Charakter, der mich trotz allem nicht überzeugen oder großartig berühren konnte. Sie ist mir teilweise einfach zu einfach gestrickt ohne es böse zu meinen. Sie wandert durch die Zeit und flippt irgendwie nicht mal im Ansatz aus, sie nimmt es mehr oder weniger einfach hin. Egal was kommt, Augen zu und durch??? Ähm, ich wäre wohl erstmal durchgedreht und hätte somit sofort verraten dass mit mir irgendwas nicht stimmt. Dazu waren ihre Einstellungen oft so verwirrend, unlogisch und für mich nicht wirklich verständlich greifbar. Ich hatte es mit ihrer Persönlichkeit nicht allzu einfach.

Rhys ist ein verzwickter Kerl, von dem man wie ich finde eigentlich fast nichts erfährt. Ich konnte ihn noch weniger greifen, einfach weil die Zusammenkunft der Beiden nur von kurzer Dauer ist und selbst da ziemlich uninformativ ist. Ich finde es sehr schade, denn schlussendlich ist er ja einer der Hauptprotagonisten in dieser Geschichte und doch weiß ich eigentlich bis jetzt noch nicht wirklich etwas über ihn.

Insgesamt hat die Geschichte einen interessanten Kern erhalten, doch wurde dieser meiner Ansicht nach nicht ganz perfekt umgesetzt. Es gab innerhalb des Lesens einige langatmige Stellen, dazu viele unverständliche und für mich persönlich nicht nachvollziehbare Situationen. Natürlich berücksichtige ich, dass dies eine ganz andere Zeit ist über die geschrieben wurde aber gerade deshalb hätte ich mehr Gegenwehr, Kampfesgeist und Tatendrang erwartet. Als Rhys und Grace gefangen genommen werden, hätte ich wirklich erwartet dass Rhy kämpfen wird und nicht wochenlang darauf wartet das irgendwer vorbeikommt und ihn rettet??? Ich war wirklich schockiert und verwirrt, dass hier einfach nichts passiert ist sondern er lieber hat alles mit sich machen lassen und Grace ebenfalls ihrem Schicksal überlässt.

Als es dann auf den Schluss des Buches zuging musste ich leider wirklich kurzzeitig aufatmen als dann auch noch die Exfreundin auftaucht und ein weiteres Problem darstellt. Wobei sie mich gar nicht mal so gestört hat, eher das total komische Verhalten von Rhy. Ich habe – auch nach späterer Erklärung – nicht nachvollziehen können, warum er sich wie der letzte Idiot aufgeführt hat. Dazu verzeiht Grace ihm alles, egal wie unwirsch, verletzend und abweisend er ist. Sobald er wieder angekrochen kommt ist alles gut. Sorry, aber das hat mich wirklich stark irritiert.


Leider muss ich bei diesem Buch sagen, dass mir das Cover besser gefällt als die Geschichte die sich dahinter verbirgt. Ich hätte einfach mehr erwartet und kann daher, auch wenn das Buch in einer angenehmen Schreibweise aufgesetzt ist, nicht höher bewerten.

Dies ist jedoch lediglich meine persönliche Meinung und das Buch kann von anderen Lesern natürlich auch viel besser angenommen werden.







Unser neuer Toaster zu Hause – WMF BUENO

Da unser alter Toaster zwar durchaus noch funktionierte, aber nach nun mehreren Jahren auch mal in den Ruhestand gehen wollte haben wir uns auf die Suche nach einem neuen gemacht.

Nach langem Stöbern und überprüfen sind wir dazu gekommen den obigen Toaster in Angriff zu nehmen. Er sah auf den Bildern gut aus, hatte insgesamt viele positive Meinungen und alles was ich benötigt habe vereint. Aus diesem Grund haben wir den Toaster letzten Endes gekauft und seit mehren Wochen im Einsatz.



Merkmale:

Cromargan matt
7 variabel einstellbare Bräunungsstufen
Beleuchtete Funktionstasten
Stopp-,Aufwärm-/Nachtoast-und Auftau-Funktion
Integrierter Brötchenaufsatz
Integrierte Brotzentrierung für gleichmässige Bräunung
Herausnehmbare Krümelschublade

So, aber was haben wir nun jetzt alles feststellen können.

Als der Toaster bei uns zu Hause eingezogen und ausgepackt wurde, habe ich erstmal die Nase rümpfen müssen. Der Toaster hat doch sehr nach Chemie gerochen. Doch nach 2 Tagen Auslüftung und zwei Leerfahrten ohne Toast kann ich mich wirklich nicht mehr beklagen. Der Duft hat sich komplett verzogen und wir haben voller Freude mit dem Toasten begonnen.

Das Gerät selber sieht sehr hochwertig aus und macht vom Design her einen wirklich guten und sauberen Eindruck. Die Verarbeitung ist meines Erachtens recht gut und ich kann nur sagen, dass man von dieser Sicht her ein gutes Gerät erstanden hat.

Man erhält in diesem Toaster 7 variabel einstellbare Bräunungsstufen, was ich persönlich klasse finde. Jeder mag sein Toast doch immer etwas anders. Wobei es bei uns tatsächlich so ist, dass wir diesbezüglich einen gleichen Geschmack haben. Unsere Bräunungsstufen liegen immer zwischen 4-5, sodass sie leicht gebräunt sind.

Der integrierte Brötchenaufsatz ist einfach herrlich. Man kann ihn super schnell hochstellen und kann direkt loslegen. Bei unserem letzten Toaster war der Aufsatz extra und wurde eigentlich tagtäglich verlegt. Aus diesem Grund war uns dies auch sehr wichtig und wir sind bisher sehr zufrieden mit dieser Variante.

Sehr schön finde ich auch, dass die Zwischenräume für die Toasts relativ groß gehalten wurden. So kann man auch die etwas dickeren Toasts mit einbringen und toasten.

Das Krümmelfach ist wie ich finde heutzutage Standard, aber dennoch finde ich es wichtig und bei diesem bin ich auch sehr zufrieden. Es lässt sich leicht herausnehmen und hat sich bisher auch noch nicht böse verhakt. Ich konnte immer sehr gut mit allem umgehen.

Insgesamt sind wir bisher sehr zufrieden mit dem Toaster. Unsere Toasts sind immer gleichmäßig gebräunt, relativ schnell fertig und sehen so aus wie sie sein sollten. ;o)





Rezension: Zorn und Morgenröte von Renée Ahdieh


Über dieses Buch hatte ich so einiges gehört und ich gebe zu, dass ich unglaublich neugierig auf die Geschichte war. Durch die Lesejury habe ich dann die tolle Möglichkeit erhalten, dass Buch in einer Leserunde zu lesen und zu ergründen.

Zorn und Morgenröte von Renée Ahdieh



Taschenbuch: 389 Seiten
Verlag: Bastei Lübbe
Sprache: Deutsch
Reihe: 1 / 2
Kostenpunkt: E-Book 12,99 €, TB 16,99 €
Erschienen: Februar 2016


Jeden Tag erwählt Chalid, der grausame Herrscher von Chorasan, ein Mädchen. Jeden Abend nimmt er sie zur Frau. Jeden Morgen lässt er sie hinrichten. Bis Shahrzad auftaucht, die eine, die um jeden Preis überleben will. Sie stehen auf verschiedenen Seiten und könnten unterschiedlicher nicht sein ... Und doch werden sie magisch voneinander angezogen ...

Eine märchenhafte Geschichte über wahrhaft große Gefühle.


Renée Ahdieh hat die ersten Jahre ihrer Kindheit in Südkorea verbracht, inzwischen lebt sie mit ihrem Mann und einem kleinen Hund in North Carolina, USA. In ihrer Freizeit ist die Autorin eine begeisterte Salsa-Tänzerin, sie kann sich für Currys, Schuhe, das Sammeln von Schuhen und Basketball begeistern. Mit Zorn und Morgenröte legt sie ihren ersten Roman vor, zu dem es eine Fortsetzung geben wird, an dem die Autorin gerade arbeitet.


In das Buch bin ich zu Beginn irgendwie nur sehr schwer hineingekommen, was wohl einfach an der ungewohnten Schreibweise als auch an den Charakteren selber lag. Ich konnte diese leider nicht so greifen wie ich es gerne gewollt hätte. Trotz allem habe ich weitergemacht und bin dafür belohnt worden. Nach und nach habe ich immermehr ins Buch hineingefunden und konnte mich mit der Schreibweise immer mehr anfreunden und die Geschichte in meinem Kopf miterzählen.

Shahrzad ist ein toller Charakter, der nicht nur stark und schlau ist sondern auch liebreizend und gefühlvoll. So sehr sie von ihrem Hass und der Vergeltung getrieben wird, erblickt man hinter ihrer Maske auch eine verletzliche, neugierige und gefühlvolle Seite die sich danach sehnt dieses lang gehütete Geheimnis des Kalifen zu ergründen. Sie entwickelt sich immer mehr zu einer bedeutenden und beständigen Persönlichkeit, die mir im Kopf bleiben wird.

Chalid kommt gerade zu Beginn durch die Gedanken von Shazi auch bei mir nicht so gut

​herüber. Dazu ist sein Verhalten mehr als fragwürdig, doch mit der Zeit lernen wir ihn besser kennen und auch wenn wir die Beweggründe nur sehr spät im Buch erfahren, habe ich ihn schon vorher in mein Herz schließen können. Er ist ein so junger König, der versucht sein Königreich zu regieren ohne sich selber zu verlieren und trotz allem steht er genau vor dieser Klippe.

Die Geschichte wird aus verschiedenen Perspektiven beschrieben, darunter unsere beiden Hauptcharaktere aber auch einige der Neben- oder späteren Hauptcharaktere. Sie alle bekommen ein Wesen und man kann sich ein eigenes Bild von Ihnen machen. Die einen mochte ich mehr, die anderen weniger und trotz das alle nur ihren eigenen Gefühlen nachgehen kann ich den einen mehr oder weniger leiden. Tarik ist beispielsweise ein aufopferungsvoller Charakter, mit welchen ich aber glaube ich gerade im zweiten Band noch meine Probleme bekommen könnte.

Insgesamt wurde die Geschichte wirklich schön, gefühlvoll und geheimnisvoll beschrieben. Der Leser kann sich natürlich seine Gedanken machen, erhält auch kleine Schnipsel zugeschmissen doch das Geheimnis zum Schluss lässt dennoch eine Bombe platzen die ich grausam und sowas von Falsch finde. Wie kann man einem Menschen so etwas nur antun. :(

Die Umsetzung ist wie ich finde perfekt ausgearbeitet worden und der Leser wird von Anfang an mitgezogen. Die eingebaute Liebesgeschichte ist wie ich finde

​sehr schön geworden. Hier wurde wirklich darauf geachtet aufzuzeigen, dass die Liebe in solch einer Konstellation nicht allzu leicht ist aber man gleichzeitig schwierig dagegen ankämpfen kann wenn man mal hinter die Schutzmauer dieser einen Person geschaut hat. Ich war wirklich begeistert.

Der Schluss lässt mich traurig und leicht verzweifelt zurück und ich hoffe so sehr, dass es im zweiten Band spannend, gefühlvoll und vor allem gut ausgehen wird. Ich bin sehr gespannt.


Ein toller erster Band einer 1001 Nacht Geschichte, die ans Herz geht und begeistert. Die Charaktere sind liebevoll gestaltet worden und laden einen dazu ein sie zu lieben und ins Herz zu schließen.

Die Geschichte an sich begeistert durch eine tolle Umsetzung, die trotz eigener Fantasien nicht darauf vorbereitet was das grausame Geheimnis ist. Ich kann nur hoffen, dass es für Shazi und Chalid gut ausgeht und sie hoffentlich ein Happy End erwarten können.









Blogtour-Ankündigung: Dunkelherz - Nacht aus Schatten von Sarah Nisse




Am Montag ist es soweit, unsere Blogtour zum Buch Dunkelherz - Nacht aus Schatten von Sarah Nisse beginnt.

Gerne möchte ich euch heute schonmal einen Überblick über die einzelnen Blogteilnehmer geben.

28.06.2016 Besondere Orte
29.06.2016 Vorstellung von Jadon --> auf meinem Blog
01.07.2016 Die Rebellen
03.07.2016 Lesung

An der Blogtour habt ihr auch die Möglichkeit ein paar schöne Gewinne zu erhalten, in dem ihr einfach eine Frage beanwortet welche von jedem Blogger jeweils unterm Beitrag gestellt wird.

  Ich wünsche euch schon jetzt viel Spaß mit unserer Blogtour.





Produkten mit eigenen Fotos zu neuem Glanz verhelfen...

Damit die eigenen Bilder nicht auf einer Festplatte oder der Kamera ihr Dasein fristen müssen, gibt es im Internet ja die verschiedensten Möglichkeiten damit etwas tolles zu kreieren. Man kann Produkte damit aufpeppen und benutzt gleichzeitig auch mal die Bilder, welche so viele Erinnerungen mit sich bringen und letzten Endes eventuell doch nur in Vergessenheit geraten würden.

Heute möchte ich euch einen Onlineshop vorstellen, bei welchem ihr die Möglichkeit habt verschiedenste Produkte mit den eigenen Bildern zu verschönern. Print Weilburg nennt sich dieser und ist seit Ende 2011 im Internet vertreten. Als kleines Ladengeschäft in Weilburg 2003 hat es anfangen und hat sich innerhalb der letzten Jahre immer weiter entwickelt, sodass die Kundschaft nicht nur vor Ort tollen Service zu bieten bekommt.

Wer ist Print Weilburg:

Print-Weilburg.de ist der Online Shop von Copy & Print Weilburg. Wir bieten hier einige der Produkte an, die wir auch in unserem Ladengeschäft führen. Darunter fallen unsere Foto-Geschenke und Werbeartikel sowie unsere Druckerei Erzeugnisse.

Unsere Foto-Geschenke werden alle professionell von Hand bedruckt. Jeder Artikel wird bei uns von Hand kontrolliert bevor er versendet wird. Die von Ihnen hochgeladenen Fotos werden von uns auf Wunsch kostenlos optimiert und angepasst und Sie erhalten eine von Designern erstellte Vorlage. Ein für Sie völlig kostenloser Service von uns. So garantieren wir Ihnen eine hohe Qualität und sie erhalten genau das, was sie erwarten. Ein perfektes Foto-Geschenk. Wir möchten glückliche Kunden. Sie sind nicht zufrieden mit dem Fotodruck? Melden Sie sich bei uns.

Quelle: https://www.print-weilburg.de/info/Ueber-uns.html

Der Onlineshop:

Sobald man auf die Startseite des Shops kommt, erblickt man erstmal ein sehr frisches und ruhiges Design. Wir werden nicht mit Farben überladen, sondern erhalten durch den doch sehr neutralen Hintergrund einen guten Kontrast.

Durch eine Slightshow erhalten wir des Weiteren einen kurzen Überblick über die Produktpalette und einige Informationen bezüglich Versand. So hat man schonmal einen schönen ersten Einblick.

Weiter unten auf der Startseite erblicken wir neben den derzeitige „Shop-Empfehlungen“ auch einen Überblick über bald verfügbare und neue Produkte, was ich auch sehr angenehm finde.

Um sich schnell, einfach und unkompliziert innerhalb des Shops zu bewegen gibt es eine leicht verständliche Kategorisierung, die jederzeit in Anspruch genommen werden kann. Im oberen Bereich findet man die Leiste, welche mit der Maus durchstöbert wird. Schön finde ich in diesem Bezug auch, dass sich bei jeder Kategorie noch Unterkategorien befinden und man so noch schneller ans Ziel kommt.

- Foto-Geschenke
- Fertige Motive
- Schreibwaren
- Stempel
- Tinte und Toner
- Textilien
- Besondere Anlässe
- Fan-Artikel

Möchte man erst gar nicht suchen müssen, kann man ganz einfach in die Suchleiste das gesuchte Produkt eingeben und erhält sofort alle möglichen Ergebnisse und kann sich das beste Produkt dabei heraussuchen.

Die einzelnen Produkte enthalten neben ausdrucksfähigen Bildern auch eine Beschreibung mit genaueren Details und viele wichtige Hinweise bezüglich der Bedruckung.

Nachdem man sich die einzelnen Produkte genauer angeschaut, das ein oder andere erstellt und in den Warenkorb gepackt hat geht es auch schon los mit der Bestellung. Hierbei sollte man sich ja vorher immer noch mit beschäftigen, wie kann ich die Produkte bezahlen und was kostet mich eigentlich der Versand?!

Versandkosten

bei Selbstabholung*             0,00 EUR
bis 30,00 EUR Warenwert    4,95 EUR
bis 50,00 EUR Warenwert    2,95 EUR
bis 75,00 EUR Warenwert    1,95 EUR
ab 75,00 EUR Warenwert    0,00 EUR

Zahlungsvarianten

- PayPal
- Amazon payments
- Klarna
- Sofortüberweisung
- Barzahlen
- Vorkasse

Hier werden dem Käufer wie ich finde genügend Zahlungsmöglichkeiten geboten, sodass der Kauf schnell und sicher abgewickelt werden kann.

Folgende zwei Produkte habe ich mir in diesem Shop erstellen lassen und stelle sie euch sehr gerne vor.


Two Tones and Löffel Fototasse


Produktdetails:

Keramiktasse
hochwertiges Steingut
Henkel, Innenseite und Löffel in 8 tollen Farbtönen erhältlich
Löffel ist ebenfalls aus Keramik
Spülmaschienenfester Aufdruck
Füllvolumen ca. 200ml
Höhe ca. 102 mm
Durchmesser: ca. 82mm
Gewicht ca. 375 Gramm

Farbmöglichkeiten:

O = Orange
R = Rot
AR = Altrosa
CB = Cambridge Blue
G = Grün
Y = Gelb
K = Schwarz


Schon alleine beim Anblick der Tasse im Onlineshop war ich begeistert, denn diese ist besonders für Cappuccino sehr gut geeignet und man hat immer gleich den passenden Löffel dabei. :)

Nachdem also fest stand, dass diese Tasse bei uns einziehen wird habe ich mich beim Produkt etwas genauer umgeschaut. Dabei ist mir sehr schnell aufgefallen, dass ich zwar ein eigenes Bild hochladen aber dennoch nicht das fertige Produkt gleich sehen kann. In der Spalte Anmerkungen hat der Kunde die Möglichkeit Wünsche mit anzugeben, welche bei der Bedruckung der Tasse berücksichtigt werden können.

Da bei dem Produkt selber die Tassen jeweils mit einem Bild und Verschnörkelungen daneben versehen waren, bin ich natürlich auch davon ausgegangen dass diese immer automatisch mit umgesetzt werden. Umso überraschter war ich, als unsere gelieferte Tasse tatsächlich lediglich unser Bild aufgezeigt hat.

Die Bestellung an sich verläuft relativ zügig und unkompliziert. Alle wichtigen Informationen bezüglich der Auflösung und Datengröße steht vorhanden, sodass ein jeder damit etwas anfangen können sollte.

Die Tasse selber, welche bei uns schon eingetroffen ist hat eine wie ich finde hochwertige Qualität. Sie ist sauber, hat keine Macken und die grüne Farbe welche wir ausgewählt haben ist gleichmäßig aufgebracht und dazu intensiv.

Auch der zugehörige Löffel ist mit der gleichen Farbe eingefärbt und macht einen sehr robusten und guten Eindruck.

Das aufgebrachte zugesandte Bild wurde sauber und mit kräftigen Farben aufgebracht, sodass uns die Tasse im großen und ganzen wirklich gut gefällt.

Trotz, dass wir mit der Qualität der Tasse und des Aufdruckes sehr zufrieden sind, gibt es einen Wermutstropfen bezüglich des Druckes. Ich finde es sehr schade, dass man das fertige Produkt nicht schon vorab im Onlineshop sieht oder ein Vorab-PDF erhält. Auch wäre es für mich jetzt schön gewesen, wenn irgendwo gestanden hätte dass man sich Verschnörkelungen wünschen muss und diese nicht wie bei den Beispiel-Bildern automatisch mit integriert wird. Das finde ich als Kunde etwas unglücklich, da die Bilder mir persönlich einfach ein falsches Bild aufgezeigt haben.

Hier sollte eventuell noch einmal ein Zusatztext mit eingefügt werden oder tatsächlich die Möglichkeit geboten werden, dass der Kunde selber den Druck kreieren und am Bildschirm sehen kann bevor er ihn bestellt.


Foto Mousepad


Produktdetails

Weiße Textiloberfläche
Fein strukturiertes Gewebe für feinste Details
Aus 100% Polyester
Maße: 230 x 190 mm
Unterseite mit schwarzem Moosgummi
Stärke: 3 mm



Durch meinen Blog arbeite ich sehr viel am Laptop und wenn ich am Schreibtisch sitze, dann benutze ich dazu auch noch die Mouse. Es ist einfacher und komfortabler, wobei ich bisher dafür kein Mousepad hatte und die Mouse dadurch oft verdreckt bzw. nicht ganz so sauber und ordentlich läuft.

Aus diesem Grund war ich total begeistert, als ich gesehen habe dass man auch schöne Mousepads kreieren kann und somit am Computer noch ein bildhaftes Panorama dabei habe. :o)

Auch bei diesem Produkt ist die Erstellung erdenklich einfach. Bild hochladen, Anmerkungen wie beispielsweise gewünschte Texte einfügen und schon kann die Bestellung abgeschickt werden.

Bei Mousepads benötigt man eventuell nicht mal eine Vorabansicht, da meistens das gesamte Bild schon entsprechend erstellt wurde. Aber nicht jeder hat die Hand dafür Druckdaten mit den eigenen Programmen zu erstellen. Auch hier ist es somit nicht unbedingt verkehrt einen Online-Konfigurator mit einzubauen damit der Kunde sich das Produkt selber gestalten kann und auch sieht wie es schlussendlich aussieht. Das steigert bei mir jedenfalls enorm die Kauflust, einfach weil ich mir nicht immer alles bildlich vorstellen kann. ;)

Die Verarbeitung des Mousepads ist sehr hochwertig und sinnvoll. Der schwarze Moosgummi ist Rutschfest, sodass das Pad nicht verrutscht und an seinem Platz liegen bleibt. Auch die obere Polyester-Seite ist perfekt für die Mouse. Sie kann ohne Probleme herumgeschoben werden ohne zu hacken oder zu verdrecken. Das Druckbild ist scharf, hochauflösend und super sauber aufgedruckt worden.

Dazu habe ich nun ein wunderschönes Panorama immer neben mir liegen, was das Arbeiten am PC glatt nochmal mehr Spaß machen lässt. ;)



Insgesamt bietet der Onlineshop von Print Weilburg eine Menge unterschiedlicher Produkte. Ganz egal ob es nun Foto-Geschenke, Foto-Textilien oder einfache Schreibwaren sind. Hier werden dem interessierten Käufer eine Menge Produkte zur Auswahl gestellt und ich denke die meisten dürften auf alle Fälle fündig werden.

Der Versand der Ware war unglaublich schnell, denn nach nur 2 Tagen wurde die Ware versandt und kam kurze Zeit später bei mir an. Per Mail wird der Kunde über jeden neuen Schritt informiert, sodass man relativ gut abschätzen kann wie weit er ist und wann man mit der Ware rechnen kann.

Die Qualität der Ware ist hervorragend und man kann wirklich nicht meckern. Es wurde sauber gearbeitet und auch die Materialien an sich sind von hochwertiger Qualität.

Einzig der fehlende Konfigurator hat mich etwas gestört, da ich es einfach gerne mag wenn ich die bedruckten Produkte vorher sehe bevor es zum endgültigen Auftrag kommt. :)




@ zur Verfügung gestellt von Print Weilburg

Rezension: Verfluchtes Blut - Skylar von Samy Hale

Die Beschreibung dieser Story und das wirklich sehr schöne Cover haben mich dazu veranlasst einen Blick hinter die Geschichte zu werfen, sodass ich euch heute meine Meinung dazu mitteilen möchte. ;o)

Verfluchtes Blut - Skylar von Samy Hale

Bildrechte Amdora Verlag


EBook: 514 Seiten
Verlag: Amdora Verlag
Sprache: Deutsch
Reihe: 1 / 3
Kostenpunkt: E-Book 5,99 €
Erschienen: Mai 2016


Als Skylar Coleman erfährt, dass ihr gesamtes Leben auf einer Lüge aufgebaut wurde, bricht für sie ihre heile Welt zusammen. Um ihr Leben zu schützen, den Aufstieg ihrer Dämonenmutter zu verhindern, bringt eine Organisation Skylar in deren Hauptquartier – unter ihnen befindet sich auch der attraktive und arrogante Dämon Koen. Zwischen den beiden entflammt etwas, was in Skylar mehr als nur einen Flirt weckt. Kann die Liebe des Mädchens gedeien oder wird die Gefahr siegen und ihr das nehmen, was ihr am meisten bedeutet?


→ liegt nichts vor...


Das Cover dieses Buches hat mich vom ersten Moment an gefangen genommen, sodass ich unglaublich neugierig auf den Inhalt des ganzen war.

Soweit ich mitbekommen habe ist „Verfluchtes Blut“ der Debütroman von Samy Hale und das merkt man leider auch wie ich finde. Sie schreibt in einem sehr jungem Stil, der leider nicht so flüssig verlaufen ist wie er zu Beginn den Eindruck gemacht hat. Ich bin in die Geschichte nur sehr schwer hineingekommen, sodass ich schon nach den ersten Seiten eher überfordert als mitten dabei war. Dazu muss ich auch sagen, dass es mich überrascht hat trotz Verlag doch einige unschöne und offensichtliche Rechtschreibfehler zu finden. Sie haben nicht überwiegend gestört und waren auch nicht soweit ausgereift, aber haben mich persönlich dennoch stocken lassen.

Dazu konnte ich mir die Personen und Gegenden nicht so schön vorstellen, wie ich es mir erhofft habe.

Die Hauptprotagonistin Skylar hat mich leider während der gesamten Geschichte eher genervt als begeistern können. Sie ist ein Mädchen, welches wirklich unglaublich unselbstständig ist. In einer Tour weiß sie nichts zu tun, erstarrt zur Salzsäure und macht mich leider echt fertig. Ich konnte mich in sie überhaupt nicht richtig hineinversetzen und wollte sie öfter einfach nur wach schütteln.

Ihr Gegenpart Koen ist ein Bad Boy, der intensiveren Art. Prinzipiell stehe ich ja in Büchern echt auf die bösen Jungs, wobei alles seine Grenzen hat. Koen ist mir einfach zu dominant und zu wenig greifbar. Sein ständiges Hin- und Her konnte mich in keinster Weise mitnehmen und hat mich eher darüber nachdenken lassen, was sein Problem überhaupt ist. Erst über einen herfallen und dann doch lieber im Hintergrund bleiben und das Mäuschen spielen um im nächsten Moment wieder vorzusprechen. Ich bin aus ihm leider nicht schlau geworden und konnte somit auch zu ihm so gar keine Verbindung aufbauen. :(

Neben diesen beiden Hauptprotagonisten gibt es noch viele weitere Nebencharakter, die aber letzten Endes in bestimmten Situationen und ich denke auch in den Folgebändern noch ihren wichtigeren Part finden werden. Trotz allem sind es einfach unglaublich viele verschieden Namen und Personen, sodass ich ehrlich gesagt mehr als überfordert war. Einzelne hat man immer parat, einfach weil sie geprägter eingebracht wurden aber andere tauchen auf einmal auf und ich weiß gar nicht wo ich sie hinstecken soll.

Die Story an sich finde ich ehrlich gesagt unglaublich reizvoll und man hätte daraus auch denke ich sehr viel machen können, leider hat die Autorin hier vieles verschenkt wie ich finde. Es ist meines Erachtens (soweit ich mir das als Leser aneignen darf zu sagen) einfach zu sehr auf das Intimleben unserer Hauptprotagonisten eingegangen worden. Laut der Beschreibung des Buches habe ich eine fantasievolle Geschichte erwartet, in der natürlich die Liebe nicht zu kurz kommt. Allerdings erwartet haben mich vor allem viel Intimität und nebenbei eine interessante, aber nicht ganz ausgereizte Hauptstory.

Im letzten Teil des Buches ging es dann auch endlich mal wieder mehr um die Geschichte an sich, als um die Auslebung der Gefühle. Hier habe ich mich wesentlich besser aufgehoben gefühlt und habe mich gefreut weiter zu lesen. Leider wurde der bevorstehende Kampf nur relativ kurz eingebunden und schlussendlich sind wir wieder in einer relativ ruhigen und ausschweifenden Art gelandet.

Nach Ende des Buches bleiben für mich noch immer viele Fragen offen. Darunter der Verrat, die weitere Zukunft, die dunkle Lady und die Geschwister, wobei die Antworten wohl in den Folgebänden nch auftauchen könnten.


Insgesamt ein holpriger Start dieser Reihe, der aber durch die eigentliche Idee durchaus besticht. Trotz allem muss ich sagen, dass mich die Umsetzung nicht wirklich begeistern konnte und ich daher wohl Abstand zu dieser Reihe nehmen werde.







-->